FHEM – Einrichten von Heizungsthermostaten mit Raspberry Pi

fhem Wie bereits in einem älteren Blog-Eintrag beschrieben, verwende ich zu Hause FHEM mit dem HM-MOD-RPI-PCB-Modul von ELV auf einem Raspberry Pi 2. In dem Blog-Eintrag ist auch beschrieben, wie FHEM mit dem Modul auf dem Raspberry Pi installiert werden kann. Damals wollte ich einfach das Smarthome-System auf dem Raspberry Pi testen und hatte daher auch nur einen Außentemperatursensor bestellt. Da wir in eine neue Wohnung gezogen sind und hier die Heizungsthermostate nicht wie in der alten ein eigenes System haben, hab ich beschlossen mir von Homematic die passenden Heizungsthermostate HM-CC-RT-DN zu bestellen. Diese haben den Vorteil, dass sie selbst die Raumtemperatur messen können und daher keinen zusätzlichen Temperatursensor im Raum benötigen.

Mein Ziel ist es durch das System Heizkosten zu sparen, indem sich Wochenpläne definieren lassen, die es ermöglichen die einzelnen Zimmer in der Wohnung zu bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten zu heizen, beziehungsweise nicht zu heizen. In der Verpackung der Heizungsthermostate sind notwendige Adapter für die gängigsten Heizungsventile vorhanden und auch eine Montageanleitung, die ich euch ans Herz legen würde, damit der Thermostat richtig an der Heizung sitzt. Die weitere Einrichtung in FHEM möchte ich jetzt im Folgenden erklären.

Die Installation der Thermostate bezieht sich auf die Einstellungen, die bereits in diesem Blog-Eintrag gemacht wurden. Solltet ihr hier von abgewichen sein, müsst ihr dies selbstverständlich beachten. Wir öffnen als erstes unsere FHEM-Seite unter http://raspberry:8083/fhem. Damit wir unsere Thermostate nun mit dem Modul pairen können, müssen wir das Modul öffnen. Dazu fügt ihr folgenden Befehl oben ein und drückt Enter.

set myHmUART hmPairForSec

Als nächstes möchten wir jetzt den Thermostat verbinden und drücken dazu auf dem Thermostat für 3 Sekunden auf die mittlere Taste (Boost-Taste). Es beginnt ein Countdown von 30 herunterzuzählen. War die Verbindung erfolgreich, erscheint ein AC auf dem Thermostat-Display. Weiterhin solltet ihr jetzt unter http://raspberry:8083/fhem?room=all weitere Einträge unter CUL_HM finden. Hat die Verbindung nicht funktioniert, solltet ihr versuchen den Raspberry Pi zum Anlernen möglichst in die Nähe des Thermostates bringen. Danach könnt ihr ihn wieder an den gewohnten Platz stellen (Das hat zumindest bei mir dann sofort funktioniert).

Damit wir erstmal keine anderen Geräte anlernen, ist es sinnvoll das Modul wieder zu schließen. Das hat auch den Vorteil, dass ich Thermostat für Thermostat anlernen kann und den richtigen Zimmern zuordnen kann, bevor ich alle Thermostate in FHEM habe und mir erstmal schwer fällt über die kryptische Nummer herauszufinden, wo der zugehörige Thermostat installiert ist. Also folgenden Befehl wieder einfügen und Enter drücken.

set myHmUART close

weekprofile FHEM Jetzt möchten wir als die Konfiguration des Thermostats in FHEM laden. Dazu nehmen wir die unter http://raspberry:8083/fhem?room=all erschienenen Einträge zur Hilfe. In meinem Fall stehen hier jetzt unter CUL_HM: HM_5ABEDF_Clima, HM_5ABEDF_ClimaTeam, HM_5ABEDF_Climate und so weiter. Zum Laden der Konfiguration benötigen wir allerdings nur die kryptische Nummer HM_5ABEDF und können dann mit folgendem Befehl die Konfiguration laden. In eurem Fall müsst ihr natürlich die Nummer durch eure ersetzen.

set HM_5ABEDF getConfig

Nach Ausführung des Befehls werden die Einträge von HM_5ABEDF_Clima, HM_5ABEDF_ClimaTeam, HM_5ABEDF_Climate und so weiter mit den erhaltenen Informationen befüllt. Hier könnt ihr jetzt auch beispielsweise schon mit dem Dropdown-Menü bei HM_5ABEDF_Clima die gewünschte Temperatur festlegen. Ihr könnte auch diese Zeile direkt einem Zimmer zuordnen, indem ihr folgenden Befehl ausführt.

attr HM_5ABEDF_Clima room Wohnzimmer

Zum Anlegen des angesprochen Wochenplans könnt ihr mit folgendem Befehl eine grafische Komponente in FHEM dafür erhalten. Dort lassen sich dann mehrere Profile erstellen, wo ihr genau definieren könnt, wie geheizt werden soll. Über den –>-Button lässt sich dann das Profil auf den Thermostat übertragen.

define Heizungsplan weekprofile HM_5ABEDF_Clima

Ich hoffe ich konnte euch beim Einrichten der Thermostate in FHEM helfen. Ich bin zufrieden mit dem System, weil ich mit dem Raspberry Pi neben der Hausautomatisierung auch andere Probleme lösen kann und werde vermutlich auf diesem Raspberry Pi auch die Software für den MagicMirror installieren. Solltet ihr Probleme haben oder Fragen, dann könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich versuche dann so gut es geht zu helfen.


Geschrieben von Christian Decker am 15.09.2017