LinConnect – Android-Benachrichtigungen am Computer erhalten

fhem Oft, wenn ich am Rechner sitze, verpasse ich immer Anrufe auf meinem Android-Smartphone, da dies lautlos und ohne Vibration in der Hosentasche ist. Mein Wunsch war also, dass ich die Benachrichtigungen über eingehende Anrufe im Benachrichtungsdienst meines Ubuntu-Rechners erhalte. Die Lösung nennt sich LinConnect. Das System besteht aus einer Server-Applikation auf dem Linux-Desktop (muss nicht Ubuntu sein) und einer Android-App, die als Client auf dem Smartphone läuft.

Zur Installation haben die Entwickler ein Installations-Skript angelegt. Doch bevor dies ausgeführt werden kann, müssen die Abhängigkeiten installiert werden. Dazu die folgenden Befehle in der Konsole ausführen.

sudo apt install -y python-pip python-gobject git libavahi-compat-libdnssd1 gir1.2-notify-0.7
wget https://storage.googleapis.com/google-code-archive-downloads/v2/code.google.com/pybonjour/pybonjour-1.1.1.tar.gz
tar zxf pybonjour-1.1.1.tar.gz
cd pybonjour-1.1.1
sudo python setup.py install
cd ..
rm pybonjour-1.1.1.tar.gz
find pybonjour-1.1.1 -delete

Jetzt sind wir soweit, dass LinConnect installiert werden kann. Mit folgenden Befehlen ladet ihr das Installations-Skript herunter, macht dies ausführbar und startet es.

wget --quiet https://raw.github.com/hauckwill/linconnect-server/master/LinConnectServer/install.sh
chmod +x install.sh
./install.sh

LinConnect Screenshot Nach dem Start des Skript werden Fragen zur Installation gestellt, die ich unter Ubuntu (was auf Debian basiert) wie folgt beantwortet habe.

Install LinConnect server? [Y/N]Y
Install dependencies automatically (for Debian-based distros) [Y/N]Y
Autostart LinConnect server on boot? [Y/N]Y
Install complete. Start LinConnect server now? [Y/N]Y

Der LinConnect-Server sollte jetzt starten und auch immer nach dem Starten des Computers automatisch aktiv sein. Als Gegenstelle wird jetzt noch die LinConnect-App benötigt, die ihr im App-Store findet. Sind Smartphone und Rechner im gleichen Netzwerk, findet die App automatich den Server und sendet Benachrichtigungen an den eigenen Computer. So erhält man dann alle Benachrichtigungen, wie Anrufe, Messenger und sonstige Meldungen (siehe Bild). In der App lassen sich dann unter Configuration –> Enable applications auch Apps abwählen, die keine Benachrichtigungen senden sollen. Beispielsweise bekommt man sonst Benachrichtigungen von neuen Mails doppelt, da Thunderbird und die Mail-App auf dem Android-Smartphone eine Benachrichtigungen schicken.

Ich hoffe ich konnte euch helfen. Solltet ihr Probleme bei der Installation oder Konfiguration haben, dann könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich freue mich immer über eure Mails.


Geschrieben von Christian Decker am 16.09.2017